Band

Therapiezentrum - Band

Die Osnabrücker Band Therapiezentrum meldet sich zurück. Nach ihrem Erstlingswerk „Bei Risiken und Nebenwirkungen“, das 2010 über Timezone veröffentlich wurde, und über 250 Shows in der Republik wird es am 04. April 2014 ein neues Album geben.

Es hat sich einiges verändert. Haus- und Hof-Produzent Matze Lohmöller (DocMaKlang-Studio) ist festes Bandmitglied. Die Produzentenriege wurde erweitert durch Fabio Trentini (Guano Apes, Donots), der als Co-Produzent den neuen Therapiezentrum-Sound mitgestaltet hat.

Aus den Risiken des Debüttitels sind Chancen geworden, die Nebenwirkungen sind zu spüren und das ist gut. Therapiezentrum legen den Musikfinger auf den Puls der Zeit. Dieser schlägt mal balladesk, öfter noch rasant im 4/4-Takt, der durch Mark und Bein geht. So wie im echten Leben halt. Denn darum geht es dem Quartett. Es soll authentisch, es soll pur sein.

Dieser Wunsch nach Echtheit wird getragen von deutschsprachigen Texten, die sich mit der Liebe, dem Scheitern und dem Wieder-Aufstehen beschäftigen. Themen eben, die mit Mitte 20 bewegen. Musikalisch dominieren Gitarrenriffs, die durch Synthie-Melodien pointiert werden. Es rauscht, es flimmert, es herzt und es beint – Powerpop-Rock, der gefällt.

Wer sich davon überzeugen will, sollte sich die Band unbedingt live ansehen. Hier erlebt werden, was 2014 bewegen wird. Ihre Live-Qualitäten konnte die Band bereits im Vorprogramm von Jennifer Rostock, Dog Eat Dog, Thomas Godoj und vielen anderen vor hunderten begeisterten Zuschauenden unter Beweis stellen.

Therapiezentrum sind:

Gianna Niemeyer – Gesang
Florian Breiner – Bass
Toby Jones – Schlagzeug
Matze Lohmöller – Gitarre